Podcast
Städel Mixtape

Das STÄDEL MIXTAPE macht eine kurze Pause. Endlich Zeit, alle verpassten Folgen nachzuhören. Wir informieren Sie hier rechtzeitig über die nächste Ausgabe mit Anton Zwengauer „Rehe in Landschaft mit Sonnenuntergang“ (1847).

Ein Kunstwerk – ein Soundtrack: Das STÄDEL MIXTAPE ist ein Podcast von Städel Museum und ByteFM. Hier verbinden sich die Welten von Kunst und Musik, über Jahrhunderte und Genregrenzen hinweg.

Stimmungen, Assoziationen, Motive, Geschichten oder Biografien – die Verbindungen zwischen Kunst und Musik können in alle Richtungen gehen. In jeder Folge des STÄDEL MIXTAPE widmet sich Musikjournalist Till Kober einem Kunstwerk aus der Städel Sammlung und macht es hörbar. Mit einer handverlesenen Musikauswahl von damals bis heute, von Pop über Hip-Hop bis Jazz und Klassik.

Das STÄDEL MIXTAPE wird jeden 3. Samstag im Monat von 12.00–13.00 Uhr im linearen Programm des Radiosenders ByteFM gesendet. Eine Woche später ist die Folge dann in leicht veränderter Form als Podcast auf allen gängigen Plattformen und auf dieser Seite zu hören.

Alle Folgen

Der Podcast

#10 Yves Klein

Mehr zu dieser Folge

Diese Ausgabe des STÄDEL MIXTAPE ist tiefblau: 1959 - ein Jahr nachdem der französische Konzeptkünstler Yves Klein die „Blaue Epoche“ ausgerufen hatte, da kehrte auch der Jazz zum Blues zurück. Wir konzentrieren uns in dieser Folge auf die Reduktion, die Leere, das Unendliche, das Immaterielle, es geht um die Seele der Farben, um Pigmente und besondere Bindemittel. Mit Yves Kleins „Relief éponge bleu“, 1960 begeben wir uns auf die Suche nach dem perfekten Blau und was darin verborgen liegt. Auch musikalisch wird es monochrom und trotzdem wie gewohnt abwechslungsreich mit Miles Davis, Norma Tanega und Deichkind.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Playlist – Miles Davis - All Blues / The Monochrome Set - The Monochrome Set / Andrea Laszlo De Simone - Immensità / Carlos Nino & Miguel Atwood-Ferguson - Into Eternity / Gavin Bryars & John Christie - Yves Klein Blue / Gossamer - 3D Relief / Automaton - Innovative Leisure / Christopher Butterfield - Music For Klein & Beuys / Sun Ra & His Arkestra - Space Lonliness / Norma Tanega - I’m The Sky / Yves Klein - L’Epoque Bleu/ Wiener Philharmoniker & Berliner Philharmoniker & Karl Böhm - Menuetto / Mozart - Eine Kleine Nachtmusik / Yves Klein - Monotone Symphony / Dokument #5 - The Myth Is In Art / Martin A. Smith - Monotone Symphony Projects / Giusto Pio - Motore Immobile / Kraftwerk - Endless / 12“ - Capitol / Ustad Saami - True Notes / Deichkind - Denken Sie Groß / Kode9 - Void

Zur Spotify-Playlist

#9 Ottilie W. Roederstein

Mehr zu dieser Folge

Zu Zeiten, in denen Malerei noch als Männerangelegenheit angesehen wurde, war sie bereits etabliert und erfolgreich: Ottilie W. Roederstein, eine echte Vorreiterin, dann über Jahrzehnte vergessen, wir entdecken sie mit euch gemeinsam in diesem STÄDEL MIXTAPE wieder. Ihrem außergewöhnlichen Leben und Werk spüren wir mit „Bildnis eines Malers in einem Pariser Atelier“ (1887) nach. Wir widmen uns den Dandies, Frauenrechten, der Art des Selbstporträts, Pionierleistungen und Paris als der Anziehungspunkt für Künstlerinnen und Künstler. Begleitet werden wir dabei von Connie Constance, den Talking Heads oder Irving Kaufman.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Das „Bildnis eines Malers in einem Pariser Atelier“ ist ab Juli 2022 in der Sonderausstellung „FREI. SCHAFFEND. Die Malerin Ottilie W. Roederstein“ zu sehen.

Playlist – The Creation - Painter Man / Tino Rossi - Paris, Voici Paris / Kronos Quartet - Schubert Quintet (Unfinished) / Talking Heads - Artists Only / The Kinks - Dandy / Connie Constance - I Want Out / Jim O'Rourke - Prelude To 110 Or 220 - Women Of The World / Irving Kaufman - Masculine Women! Feminine Men! / Schumann - Ruhr Chorwerk - Der Traum / Meyerbeer: Lenneke Ruiten, Davide Bandieri & Diego Fasolis - Cavatine / Ethel Smyth, Plymouth Chorus Music Series - Songs Of Sunrise: No. 3, The March Of The Women. "Shout, Shout, Up With Your Song!" / Sax Pax - Paris

Zur Spotify-Playlist

#8 Oberrheinischer Meister

Mehr zu dieser Folge

Dieses STÄDEL MIXTAPE feiert eine Premiere, denn zum ersten Mal kennen wir die Künstlerin oder den Künstler nicht: „Das Paradiesgärtlein“, gemalt zwischen 1410 und 1420, wird einem oberrheinischen Meister zugeschrieben. Es besticht mit seiner Farbigkeit und Detailreichtum, außerdem steckt es voller Überraschungen und Tiefe. Religiöse Motive stellen uns oft vor Rätsel: Welche Bedeutung haben die Pflanzen und die Tiere im Bild? Wen genau sehen wir da überhaupt? Was ist eigentlich das Paradies? Kann man anhand der Geschichte der Gartenkultur etwas über das Wesen der Menschheit erfahren? Was hat das alles mit dem Hohelied Salomos zu tun? Und am wichtigsten: Was geht uns das heute noch an? Wir machen uns auf die Suche nach dem Paradies mit Bill Fay, Merril Bainbridge und John Hulburt.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Playlist – Bill Fay - Garden Song / Popol Vuh - Mitten Im Garten / Orlando Consort - Hortus Conclusus / Caetano Veloso - Ave Maria / Mort Garson - Concerto For Philodendron & Pothos / Merril Bainbridge - Garden In My Room / John Hulburt - Inner Garden / The Hilliard Ensemble - Lauda: Regina Sovrana / Talk Talk - Eden - Spirit Of Eden / Minnie Ripperton - Come To My Garden / Television Personalities - Salvador Dali´s Garden Party / Nat Birchall - Dream Of Eden

Zur Spotify-Playlist

#7 Claude Monet

Mehr zu dieser Folge

Mutter mit Kind am voll gedeckten Essenstisch, eine Besucherin, und eine Hausangestellte im Hintergrund, die nicht aufs Bild möchte: Eigentlich ein ganz normaler Schnappschuss, oder? Was daran 1868 alles andere als normal war, klären wir in dieser Ausgabe des STÄDEL MIXTAPE. Nebenbei lernen wir Claude Monet – richtig, der Mann mit den zart getupften Seerosen und Heuballen – von einer überraschenden Seite kennen. „Das Mittagessen“, eins seiner persönlichsten Gemälde, erzählt von verbotener Liebe, vom Bruch mit Konventionen, vom Privaten als Provokation, von Ablehnung, Armut – und dem Mut, diesen Schwierigkeiten zu trotzen. Also eine wunderbare Vorlage für einen Soundtrack. Mit dabei: Tindersticks, The Beatles und Claude Debussy.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Playlist – Hen Ogledd – Trouble / John Herberman – Etretat In The Rain / Inspired By Monet / The Flying Lizards – Money / Kevin Ayers – Baby Come Home / The Beatles – I’m Only Sleeping / Patrik Fitzgerald – Optimism/Reject / Philippe Sarde – Un Mauvais Fils (Suite) Le Cinéma De Claude Sautet / Larissa Dedova – Children’s Corner – The Snow Is Dancing Claude Debussy / Geoff Sample – Whinchat Song / Gérard Souzay – Tristesse / Sly & The Family Stone – Family Affair / Kamasi Washington - Clair De Lune

Zur Spotify-Playlist

#6 Vilhelm Hammershøi

Mehr zu dieser Folge

Hereinspaziert, liebe Stubenhocker und Lockdowner: Mit diesem STÄDEL MIXTAPE betreten wir die Wohnung von Vilhelm Hammershøi, die „Strandgade 30“ (1901) in Kopenhagen. Dutzende Male hat der dänische Künstler seine vier Wände festgehalten – als hätte er den Lockdown und die damit verbundenen ambivalenten Gefühle vorhergesehen: Ist das nun heimelich oder unheimlich? Mit dabei: The Cure, Martina Bertoni, James Blake und Jan Johanson.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Playlist – The Cure – In Your House / Nikolaj Hess – Lay Lady Lay / Tamar Halperin – Trois Morceaux En Forme De Poire: En Plus Satie / James Blake – Voyeur / Einstürzende Neubauten – Wüste / Martina Bertoni – Music For Empty Flats Music For Empty Flats / Grencsó Open Collective – Lonely Woman / Marc Ribot – Empty / Stephen Hough – Brahms: Klavierstücke Op. 119, No. 1 In B Minor: Intermezzo / Malcolm Lindsay – Strandgade 30 / Jan Johanson – Visa Från Utanmyra / Air – Empty House / William Basinski - DLP. 4

Zur Spotify-Playlist

#5 Bettina von Arnim

Mehr zu dieser Folge

„Das ist kein lustiges Bild“, sagt die Malerin Bettina von Arnim über ihr Gemälde „Hosenträger“ von 1970. Es zeigt einen Maschinenmenschen, einen Cyborg, der von oben auf uns herabblickt. Irgendwie bedrohlich, aber eigentlich auch ganz putzig, oder? Um der Sache auf den Grund zu gehen, müssen wir zurück in die 60er und 70er, mitten hinein in den Technik- und Weltraum-Taumel der Zeit. Was Bettina von Arnims Cyborg am Ende mit Dystopie und Hoffnung zu tun hat, mit Umweltzerstörung, Unterdrückung, und nicht zuletzt mit Geschlechterrollen, das klären wir in dieser Ausgabe des STÄDEL MIXTAPE. Mit dabei: Pink Floyd, Kraftwerk, Arca und Björk. Welcome to the Machine!

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Playlist – Pink Floyd – Welcome To The Machine / Newcleus – Cyborg Dance / The Fast Set – Children Of The Revolution / Gil Scott-Heron – Whitey On The Moon / Orfeo Ochestra – Les Indes Galantes, RCT 44, Prologue: Ouverture / Gottfried Huppertz, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Frank Strobel – Der Maschinenmensch / Kraftwerk – The Man Machine / Tubeway Army – Are 'Friends' Electric? / Tubeway Army – I Nearly Married A Human / Jonzun Crew – Pak Man / Arca – Nonbinary / Björk – Jóga / Kraftwerk - Computerwelt

Zur Spotify-Playlist

#4 Lucas Cranach

Mehr zu dieser Folge

Das durchsichtige Tuch schützt die Dame vor unseren Blicken so wenig wie ein Plastikvisier vor Corona – und genauso war's in der Renaissance auch gedacht: Diese Venus von Lucas Cranach d. Ä. ist eins der ersten Pin-ups der Kunstgeschichte. Städel Mixtape #4 dreht sich ganz um die Liebesgöttin, Nacktheit und Frauenbilder – aber auch um die Reformation und Geschäftssinn.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Luther- und Melanchton-Portraits von Lucas Cranach d. J. in der Digitalen Sammlung

Mehr zur Kunst der Reformation im Themen-Digitorial®

Playlist – Shocking Blue – Venus / The Velvet Underground & Nico – Venus In Furs / Television – Venus / Air – Venus / Iron And Wine – Naked As We Came / Gustav Holst, Herbert von Karajan, Wiener Philharmoniker – Venus, Der Planet Des Friedens / Kurtis Blow – Takin’ Care Of Business / La Villanella Basel, Johann Walter – Ein Newes Lied Wir Heben An / Moondog – Symphonique 3 (Ode To Venus) / Glenn Miller – Faithful Forever / Little Esther Phillips – Hound Dog / Lonnie Liston Smith & The Cosmic Echoes – Goddess Of Love

Zur Spotify-Playlist

#3 Daniel Richter

Mehr zu dieser Folge

Die # 3 des STÄDEL MIXTAPE klingt nach Ärger. Zumindest aber wird es eher unbesinnlich mit Daniel Richters „Horde“ von 2007. Es geht um Männer in Uniformen, Polizeigewalt, Fight the Power und darum, was Daniel Richter an Punk mag und was nicht. Nach eigenen Angaben hört der Künstler im Atelier ja lieber Musik, als dass er malt (schmutzige Finger). Welche, das ist ebenfalls in dieser Podcast-Folge zu hören.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Playlist – The Clash - The Guns Of Brixton / Gang Of Four - I Love A Man In Uniform / DAF - Alle Gegen Alle / Fatal Microbes - Violence Grows / Sleaford Mods - Dull / Walter Carlos - Title Theme From A Clockwork / Bohren Und Der Club Of Gore - Zombies Never Die / Bauhaus - The Man With The X-Ray Eyes / Angeschissen - Angst Macht Keinen Lärm / Die Goldenen Zitronen - Der Bürgermeister / Martin Kippenberger - Yuppi Du / Public Enemy - Fight The Power / Junior Murvin - Police & Thieves

Zur Spotify-Playlist

#2 Arnold Böcklin

Mehr zu dieser Folge

Dieses Städel Mixtape könnte auch der Soundtrack für das Ende von 2020 sein, dem Jahr der großen Isolation und Nachdenklichkeit. Es geht um Arnold Böcklins „Villa am Meer“ und damit um Kunst und Musik zwischen Stille und Weltuntergangsstimmung. Aber keine Angst, ihr geschundenen Seelen da draußen: Diese Podcast-Folge liefert den Trost, den ihr so dringend braucht, gleich mit.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung

STÄDEL MIXTAPE. Ein Kunstwerk – ein Soundtrack. Der Podcast vom Städel Museum in Frankfurt am Main und ByteFM, dem Radio für gute Musik.

Playlist – Joy Divivson - Atmosphere / Julie Dawn - A House By The Sea / Philippe Sarde ‎- Le Cinéma De Claude Sautet / Dietrich Fischer-Dieskau, Daniel Barenboim - Brahms - Neun Gesänge Op.69 - Über Die See / PJ Harvey - Down By The Water / Wendy & Bonny - By The Sea / Bessie Jones - Oh, Death / The Beach Boys - Surf's Up / Moondog - All Is Loneliness / Janet Baker - Ich bin der Welt abhanden gekommen / Bohuslav Martinů, Sinfonia Varsovia, Ian Hobson - Ballade (After Böcklin's Villa By The Sea) / Lana Del Rey - Summertime Sadness / John Lewis - Variants On A Theme Of Thelonious Monk (Criss-Cross): I & Ii / Nick Drake – Fly / Robert Wyatt - Sea Song

Zur Spotify-Playlist

#1 Max Beckmann

Mehr zu dieser Folge

Cheers! Die erste Folge des Städel Mixtape startet mit einem Neuzugang in der Sammlung des Städel Museums: Max Beckmanns „Selbstbildnis mit Sektglas“ ist nach gut hundert Jahren wieder nach Frankfurt zurückgekehrt. Und damit dorthin, wo es der Künstler 1919 gemalt hat.

Max Beckmann inszeniert sich selbst als Dandy mit Champagner und Zigarre. Aber irgendwie kommt keine richtige Feierstimmung auf: Der vom Krieg traumatisierte Maler wirkt gequält, sein Körper seltsam verdreht, das Gesicht maskenhaft, das Lächeln schief. Was steckt hinter diesem – heute ikonischen – Selbstporträt des Künstlers? Ein Städel Mixtape über den Auftakt der angeblich so Goldenen Zwanziger, über Trauma, Isolation, Jazz und Champagner.

Zum Werk in der Digitalen Sammlung


Das „Selbstbildnis mit Sektglas“ ist ab Dezember 2020 (oder sobald die Museen in Deutschland wieder für ihr Publikum öffnen dürfen) in der Sonderpräsentation „Städels Beckmann / Beckmanns Städel. Die Jahre in Frankfurt“ zu sehen.

Zum Start des Podcasts verlosen wir 5x2 Karten fürs einen Besuch im Städel Museum, die bis September 2021 eingelöst werden können. Schickt uns eine Mail mit Betreff „Verlosung“ an mixtape@staedelmuseum.de – verbunden mit einem kurzen Feedback zur Sendung. Einsendeschluss ist der 1. Januar 2021.


Playlist – Fred Neil - Everybody´s Talkin´ // The White Stripes - I Just Don´t Know What To do With Myself // Gang Of Four - We Live As We Dream, Alone // Gisela May - Krieg Dem Kriege // Erwin Schulhoff - Symphonia Germanica // Tommy Dorsey - Blue Champagne // Phoenix - I Am An Actor // Charles Mingus - Self -Portrait In Three Colors // Glenn Gould - Suite No. 1 In A Major - Glenn Gould Plays Bach // Roland Kirk - Variations On A Theme Of Hindemith // Oasis - Champagne Supernova

Zur Spotify-Playlist

Was ist ein Podcast?

Wissenswertes

Was ist ein Podcast?

Podcasts sind abonnierbare Audiodateien. Wie bei einem klassischen Blog funktioniert ein Podcast über einen RSS-Feed. Die technischen Details müssen Sie aber nicht kennen, merken Sie sich einfach das Beste: Sie können Podcasts on demand hören, auf Abruf – also wann und wo Sie möchten. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein Internetanschluss beziehungsweise eine Podcast-App, mit der Sie das STÄDEL MIXTAPE auch downloaden und flexibel hören können – beim Pendeln, Putzen oder Spazierengehen. So verpassen Sie auch keine neue Folge mehr! Das STÄDEL MIXTAPE ist natürlich kostenfrei.

Wie kann ich das STÄDEL MIXTAPE hören?

Sie können das STÄDEL MIXTAPE natürlich über die Website hören, auf der Sie sich gerade befinden. Wir empfehlen Ihnen aber eine Podcast-App. Damit können Sie das STÄDEL MIXTAPE kostenlos abonnieren und auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen.

So funktioniert es – Installieren Sie einfach eine der vielen Podcast-Apps auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Das STÄDEL MIXTAPE finden Sie über die Suchfunktion dieser Apps. „Abonnieren“ Sie den Podcast, dann verpassen Sie auch in Zukunft keine Städel Podcasts. Sie bekommen keine Werbung von uns.

Oder nutzen Sie diesen RSS-Link.

Viele Apps und Plattformen führen zum STÄDEL MIXTAPE – Auf Apple- und Android-Geräten ist eine Podcast-App bereits vorinstalliert. In den jeweiligen Stores finden Sie aber auch weitere App-Angebote – nur um einige zu nennen: Overcast (iOS), Castro (iOS), Antenna Pod (Android) oder Pocket Casts (iOS und Android, gering kostenpflichtig). Sie können uns aber auch auf Spotify oder Deezer hören.

Was ist ByteFM?

ByteFM ist moderiertes Musikradio – werbefrei und ohne computergenerierte Musikrotation. Das Städel Mixtape entsteht in Kooperation mit dem Hamburger Radiosender. Im laufenden Programm von ByteFM können Sie das Städel Mixtape jeden 3. Samstag im Monat von 12.00-13.00 hören.

Zu Byte FM

Empfehlen Sie uns weiter!

Die meisten Menschen erfahren von neuen Podcasts über Empfehlungen. Wenn Ihnen das STÄDEL MIXTAPE gefällt, erzählen Sie also gern Ihren Freunden und Bekannten davon. Auch eine Bewertung auf den Podcast-Plattformen hilft uns, von anderen gefunden zu werden.

Hier können Sie uns ein paar Sterne schenken.

Kontakt

Sie möchten uns Feedback zum STÄDEL MIXTAPE schicken oder Musik für die nächste Sendung vorschlagen? Schreiben Sie uns an mixtape@staedelmuseum.de!

BYTE FM

Radiosendung

Termin
Das STÄDEL MIXTAPE macht eine kurze Pause. Wir informieren Sie hier rechtzeitig über den nächsten Termin.
Nächste Sendung & Wünsche
Anton Zwengauer „Rehe in Landschaft mit Sonnenuntergang“ (1847)
Schicken Sie uns Ihre Musikwünsche für die kommende Sendung an mixtape@staedelmuseum.de

Unsere Tipps

#städelmixtape

Credits

Credits

Moderation, Text und Produktion Till Kober (ByteFM)

Redaktion und Koordination Franziska von Plocki (Städel Museum)

Kunsthistorische Recherche und Dokumentation Anne Sulzbach (Städel Museum)

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
Schliessen

Wer ihn hat, hat mehr vom Städel

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Jetzt abonnieren